Ausbildungskooperation

mit der Gasunie, Schneiderkrug


Seit 2012 haben wir mit der Gasunie eine Ausbildungskooperation.
Was bedeutet das?

 

  • Die Auszubildenden sind gemäß Vertrag Auszubildende der Bilfinger EMS; Gasunie unterstützt finanziell bspw. durch Kostenübernahme von Werkstattausstattung und Equipment
     
  • Ausbildungs- Trainingszentrum wird von Gasunie (und anderen Firmen) zu Schulungszwecken genutzt
     
  • Auszubildende können jährlich ein 14-tägiges Praktikum bei der Gasunie (Verdickterstationen und Pipelinebetrieb) machen
     
  • es wird ein jährliches Projekt von allen Auszubildenden gemeinsam erarbeitet und anschließend der Geschäftsführung beider Unternehmen präsentiert
     
  • es findet jährlich ein gemeinsamer Ausflug statt

2015: Planung und Bau eines Ölabscheiders
 

2016: Bau eines Flüssigkeitsabscheiders mit sicherheitsgerichteter Ausschleusefunktion

Seite drucken